Escape-Rooms/ Rätselabenteuer

Vor Ort können bei uns je Raum 2-6 Personen spielen.

In der Online-Variante sind auch mehr möglich, wir empfehlen allerdings, mit maximal 6 Geräten teilzunehmen

Im Raum 1818 kann auch ausnahmsweise eine weitere Person mitspielen. Dies ist aber nur bei Familien mit Kindern zu empfehlen. Ansonsten ist es sinnvoll, wenn stattdessen unsere beiden Räume parallel gespielt werden. Dies Startzeit wird dann zwischen beiden Spielen sein. Auf jeden Fall solltet ihr anrufen: 0631/31163901

Wir empfehlen ein Mindestalter von 14 Jahren, in gemischten Altersgruppen sind aber auch jüngere Kinder oft eine Bereicherung. Das Spiel ist also auch für Familien mit Kindern ab 6 Jahren geeignet. Kinder bis 16 Jahre müssen sich in Begleitung eines Erziehungsberechtigten befinden oder eine Einverständniserklärung mitbringen. 

Ihr bekommt zu Beginn eine kurze Einführung und werdet dann in den Raum begleitet. Dort solltet ihr euch gut umschauen und alles untersuchen. Keine Angst, ihr dürft bis auf ein paar kleine Ausnahmen (diese Gegenstände sind deutlich markiert) alles anfassen, umdrehen, etc. Ihr werdet viele Gegenstände finden, die euch Hinweise geben, manche müssen kombiniert werden, manche verraten direkt einen Code. Ihr werdet auch Gegenstände finden, die erst im Spielverlauf ihren Zweck preisgeben, manches ist aber vielleicht auch nur Dekoration. Wichtig ist, dass ihr euch immer wieder austauscht, gemeinsam kommt man oft besser auf die richtige Lösung. Viele Rätsel können parallel bearbeitet werden, am Schluss führt aber alles zu einem Ziel.

Wenn ihr mal nicht weiterkommt, könnt ihr jederzeit Hinweise erhalten. Unser Ziel ist, dass jede Gruppe am Ende alle Rätsel lösen konnte. Aufgrund der Gruppengröße und Zusammensetzung brauchen die einen vielleicht gar keinen Hinweis, die anderen ein paar mehr. 

Die reine Spielzeit im Raum beträgt zirka 60 Minuten. Größere Gruppen benötigen in der Regel knapp 60 Minuten, bei zwei Personen kann es auch mal über 70 Minuten dauern.

Zur Spielzeit kommt aber immer noch eine Einführung und nach dem Spiel noch eine Nachbesprechung hinzu. So ist die durchschnittliche Verweildauer zirka 90 Minuten. 

Wir versuchen rechtzeitig ein paar Tipps zu geben, so dass jede Gruppe innerhalb der Zeit fertig werden kann. Sollten trotzdem einmal ein paar Minuten fehlen, gehen wir halt in die Verlängerung. Für uns ist es wichtig, dass alle Gruppen den Raum erfolgreich abschließen können und keine Rätsel mehr offen bleiben.

Im Raum sind Videokameras mit Mikrofon und Lautsprecher installiert, so dass der Spielleiter euren Spielfortschritt verfolgen und bei Bedarf einen Tipp geben kann.

Bei uns wird es nicht komplett finster, allerdings kannte man im Jahr 1818 noch keine grellen Halogen-/LED-Lampen. Das kann für ältere Personen gelegentlich die Sicht einschränken. Daher haben wir mobile Kerzenständer, bei denen wir regelmäßig die Batterien tauschen. Zusätzlich liegt bei uns immer ein Satz Lesebrillen in verschiedenen Stärken bereit, falls jemand seine vergessen hat.

Höchstens von euren Mitspielern. 😉

Natürlich, solange ihr am Schluss die maximale Gruppengröße von 6 Personen nicht übersteigt, freuen wir uns über jeden weiteren Spieler.

Der historische Raum „1818: Rettet die Union“ kann auch mit Rollstuhl gespielt werden. Das Gebäude hat einen Aufzug und behindertengerechte Toiletten. Bitte setzt euch aber vorher mit uns in Verbindung, um den Ablauf abklären zu können, damit es ein rundum gutes Erlebnis wird.

Wir rechnen immer nur die Gruppengrößen ab, die tatsächlich spielen. Ihr seid also bis Spielbeginn flexibel.

Die Live-Spiele und der Rätseltisch zum Abholen werden bei uns vor Ort bezahlt. Wir bieten Barzahlung, sowie Zahlung per EC- oder Kreditkarte an.

Die Live-Video-Variante bzw. der Versand des Rätseltischs können derzeit nur per Paypal oder auf Anfrage per Rechnung bezahlt werden.

Bei uns ist es völlig ausreichend, pünktlich zu erscheinen. Wir haben genügend Zeit eingeplant, um euch eine ausführliche Einführung geben zu können.

An der Straße und gegenüber auf dem Parkplatz vor dem Netto-/Wasgau-Markt kann man kostenfrei parken. Außerdem gibt es vor und hinter dem Gebäude kostenlose Besucherparkplätze. 

An allen Seiteneingängen gibt es eine Klingel, dort direkt auf den OK-Knopf drücken (nicht auf „Empfang“). Unter der Woche zwischen 8 Uhr und 16.30 Uhr kann man sich auch beim Empfang am Haupteingang melden.

Alles, was ihr benötigt und wissen müsst ist vor Ort vorhanden. 

Wenn jemand eine Lesebrille benötigt, dann bringt diese bitte mit. Für den Notfall haben wir auch Lesebrillen in verschiedenen Stärken vor Ort.